Kontakt
Haben Sie Fragen?02162 819800
KüchenTreff
Viersen

Chai Panna Cotta

Der Geschmack des Orients, versteckt in einem herbstlichen Dessert!

Chai Panna Cotta

Ursprünglich aus China stammend, hat der leckere und würzige Chai-Tee seinen Siegeszug zunächst im ganzen asiatischen Raum begonnen. Mittlerweile ist er auch bei uns angekommen und hält als Modegetränk mit Milch oder als klassischer Tee Einzug in fast jeder Küche. Sein würziger Geschmack passt perfekt zu unserem kühlen Herbst und ergänzt sich fantastisch mit Milch, oder in diesem Fall, Sahne.

Aber nicht nur als Getränk lässt sich der Chai-Tee, der übersetzt „starker Tee“ bedeutet, genießen: auch Süßspeisen, wie hier einer Panna Cotta, bringt der Chai Tee eine ganz besondere Note mit. Feste Bestandteile jedes Chai-Tees sind Gewürze wie Kardamon, Zimt, Pfeffer, Nelken, Ingwer und Muskat. Klingt doch wirklich ziemlich herbstlich, oder?

Perfekt mit eurem Chai Panna Cotta harmoniert ein Kompott aus frischen, herbstlichen Früchten. Dieses verleiht dem sonst etwas trist wirkenden Panna Cotta, einen schönen Farbkontrast und eine schöne fruchtige Säure.

Zutaten:

  • 400g Sahne
  • 4 Teebeutel oder 2 EL loser Chai-Tee
  • 4 EL Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • Früchtekompott

Zubereitung:

1.) Kocht die Sahne mit dem Zucker zusammen vorsichtig auf. Achtet darauf, dass sie nicht überkocht. Stellt die Herdplatte aus.

2.) Wenn ihr Teebeutel verwendet, schneidet diese am besten auf, denn die Sahne ist zu dickflüssig, um den Teebeutel ordentlich zu durchtränken.

3.) Gebt den losen Tee in die Sahne und lasst Ihn 3-5 Minuten ziehen. Je länger der Tee zieht, umso brauner und geschmacksintensiver wird eure Panna Cotta.

4.) Legt in der Zeit die Gelatine in kaltes Wasser und lasst sie etwa 7 Minuten aufweichen.

5.) Gebt zwischenzeitlich die Sahne durch ein feines Sieb, um sie wieder von dem losen Tee zu befreien.

6.) Gebt nun die fertig aufgeweichte Gelatine dazu. Drückt diese vorher aus, damit möglichst wenig Wasser in die Sahne gelangt.

7.) Unter ständigem Rühren löst ihr nun die Gelatine in der noch warmen Sahne auf.

8.) Spült eure Formen zum Stürzen mit kaltem Wasser aus. Füllt diese nun gleichmäßig mit der Sahne-Mischung auf.

9.) Lasst die Panna Cotta nun mindestens 5 Stunden kühl stehen, damit sie komplett fest werden kann.

10.) Stürzt dann euer fertiges Dessert auf einen Teller. Sollte sich die Panna Cotta nicht aus der Form lösen, stellt die Form kurz in heißes Wasser und versucht es dann nochmals.

11.) Serviert euer orientalisches, herbstliches Dessert mit frischem Früchtekompott oder einer Karamellsoße!

Die Zubereitung ist gar nicht schwer, achtet aber unbedingt auf die lange Kühldauer von mindestens 5 Stunden. Lasst euer Dessert lieber über Nacht im Kühlschrank, damit ihr beim Stürzen keinen Unfall baut. So kann nichts schiefgehen und euer ganz besonderes Dessert wird sicher jeden Gast verzaubern. Natürlich könnt ihr für die Panna Cotta auch noch andere Tee-Sorten verwendet. Einfach den Chai-Tee weglassen und einen anderen Tee hinzufügen. Was ist eurer Lieblingstee? Probiert ihn doch einfach mal in einer köstlichen Panna Cotta.

Zur Übersicht

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG